Mittwoch, 26. März 2014

Filmfestival Judaica und andere kulturelle Ereignisse

Ab morgen läuft das Filmfestival Judaica im Kino São Jorge.
Es gibt viele interessante Filme zu sehen, das Programm kann man hier herunterladen.


Letzte Woche lief das Filmfest Monstra - Festival de Animação.
Ich habe mir Best of World - KurzfilmeAnimal Farm von  John Halas, Joy Batchelor und die Kurzfilme aus der Reihe 100 Jahre Norman McLaren angesehen. Besonders die Filme von Norman McLaren haben mir sehr gut gefallen; aus der Best of World Reihe gefiel mir Mr. Hublot von Lauret Witz am besten.
Fur die Vorpremiere des Films The Wind Rises von Hayao Myazaki konnte ich gerade noch eine der letzten Karten ergattern; erste Reihe, aber was solls.


Davor lief im Goethe-Institut Lissabon die Reihe Cinema no Feminino - Resistência, wo ich mir Rosa Luxemburg von Margarethe von Trotta und Gegen die Wand von Fatih Akin angeschaut habe.


Daneben besuchte ich ein sehr gutes Konzert mit Teho Teardo und Blixa Bargeld im Theater Maria Matos und die Theaterveranstaltung The Coming Storm von Forced Entertainment im Culturgest. Leider hatte ich am darauffolgenden Tag keine Zeit, sonst hätte ich doch glatt die 6 Stunden Theatervorführung And on the Thousandt Night ... ebenfalls von Forced Entertainment besucht.



Mittwoch, 12. März 2014

Werbung - Just like it

An der Schule meines Sohnes hat eine Gruppe von SchülerInnen an dem Marlisco Videowettbewerb „Mar, Lixo, Ação!“ (www.marliscoportugal.org) teilgenommen.
An diesem Wettbewerb haben 31 Schulen mit 92 Videos teilgenommen!
Inzwischen wurden 10 Videos der Altersgruppe 2 (Oberstufe), zu der dieses Video gehört, ausgewählt und…das Video der Schule ist dabei!
Bis zum 13. März können Sie für die Videos auf YouTube und Facebook Ihre Stimme abgeben.
Bitte helfen Sie den SchülerInnen, ins Finale zu kommen! Klicken Sie „Gefällt mir“ unter dem Video („Think Rewind“) und laden Sie Freunde, Bekannte und Unbekannte dazu ein, für sie zu stimmen, wenn ihnen das Video gefällt!
Hier der link zum Video



)


Montag, 24. Februar 2014

Samstag abend im São Jorge

Warten auf Bill Callahan.


Foto: Casa cheia no Teatro Maria Matos para ver "The House Taken Over" e casa cheia no Cinema São Jorge para ver Bill Callahan.

Melhor fim de semana seria difícil.

OBRIGADA <3


Aber zuerst kam Circuit des Yeux
Unter diesem Namen tritt die 25-jährige Haley Fohr auf, die bereits 4 Alben veröffentlicht hat.



Interessant, aber etwas gewöhnungsbedürftig.


Danach kam Bill Callahan.

Begleitet wurde er von Jaime Zuverza (Bass), Adam Jones (Schlagzeug) und Matt Kinsey (Gitarre).

Ausverkauftes Haus und ein sehr schönes Konzert!








(Fotos von der Teatro Maria Matos fb-Seite)

Kritik auf portugiesisch hier.


Freitag, 21. Februar 2014

Oper

Heute und morgen im Theater Maria Matos:

THE HOUSE TAKEN OVER
von Vasco Mendoça (Komponist) und Katie Mitchell (Theaterregisseurin).

The House Taken Over erzählt die Geschichte eines Bruders und einer Schwester in einem Haus, in dem die Familie schon seit mehreren Generationen lebt. Trotz der scheinbaren Ruhe befinden sich die Geschwister unter  einer starken, unbekannte Bedrohung.
(Oper nach der Kurzgeschichte Casa tomada von Julio Cortázar)


Die Aufführung ist in englischer Sprache.

Dienstag, 28. Januar 2014

KINO 2014

Schon seit dem 23. Januar läuft das Festival des deutschsprachigen Films in Lissabon.
Neben dem Hauptprogramm mit Fokus auf das neue deutsche junge Filmschaffen laufen im Cinema São Jorge die Retrospektive „Die Mauer“ und Kino für Sekundarschulen. Danben läuft im Goetheinstitut die Reihe Cinema Jovem mit Verfilmungen des deutschen Schriftstellers Erich Kästner.

Das gesamte Programm kann hier heruntergeladen werden.

Dienstag, 14. Januar 2014

Bienal Artista na Cidade de Lisboa

Zur zweiten Ausgabe der Bienale Künstler in der Stadt wurde Tim Etchells, ein britischer Künstler und der Direktor der Performancegruppe Forced Entertainment eingeladen.

Als erstes durfte sich das Publikum das Stück Tomorrows' Parties, gespielt von zwei Schauspielern der Gruppe Forced Entertainment,  im Theater Maria Matos anschauen.



Ich war mit Johannes am Freitag im Theater. JF wollte nicht mit, weil er nach dem Anschauen des Videos meinte, es wäre sicherlich langweilig.
War es aber ganz und gar nicht, es war sehr unterhaltsam, stellenweise lustig, aber auch nachdenklich.
Ein richtig schöner Theaterabend!

Ich bin schon auf das nächste Stück des Künstlers gespannt.


Nachtrag: Das Theater war am Freitag fast ausverkauft. Allerdings scheint der Trailer nicht alle Menschen anzusprechen. Eine Freundin hat es sich ebenso wie JF verkniffen ins Theater zu gehen. Sie meinte, eine Stunde lang in the future ... zu hören wollte sie sich am Samstag abend nicht antun. So blieb sie lieber zu Hause, denn die Alternative, das Stück Coriolano von William Shakespeare im Teatro Nacional D.Maria II, war an diesem Abend ausverkauft.

Montag, 13. Januar 2014

Filmklassiker auf großer Leinwand

Im Kino war ich letztes Jahr öfter, allerdings meist um neue Filme zu sehen.
Der letzte Film des Jahres 2013 war allerdings ein Klassiker, Casablanca von Michael Curtiz aus dem Jahre 1942.
Here's looking at you kid. ...

Rein zufällig gab es beim ersten Kinobesuch im neuen Jahres ebenfalls einen Klassiker zu sehen, nämlich Rebecca von Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1940 nach dem Buch von Daphne du Maurier.
Last night I dreamt I went to Manderley again. ...

Beide Filme kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen. Auf der großen Leinwand ist das natürlich noch viel besser!