Dienstag, 15. April 2008

Krank

Heute morgen wurde ich unsanft aus meinen Träumen gerissen. Johannes stand an meinem Bett und jammerte, dass ihm schlecht sei. Nach einem Tee und einer weiteren halben Stunde in meinem Bett musste er sich dann übergeben. Danach fühlte er sich erst mal etwas besser, aber doch nicht fit genug, um in die Schule zu gehen. Also darf Papa, der auch etwas angeschlagen, da erkältet ist, den Krankenpfleger spielen.

1 Kommentar:

Bruxa hat gesagt…

Gute Besserung für Deine beiden Männer!
Hoffentlich leiden sie nicht allzu sehr - es ist ja erwiesen, dass Männer viiiel mehr leiden, als Frauen!! ;-)