Montag, 5. Mai 2008

Pina Bausch in Lissabon

Das Tanztheater Pina Bausch ist in der Stadt.
Am Samstag wurde im CCB Nefés aufgeführt. Nefés ist türkisch und bedeutet auf deutsch Atem oder Hauch.


(Quelle: http://www.exploredance.com/upload/gallery/1/119_719.jpg)

10 Tänzerinnen und Tänzer vollführten interessante Szenarien auf der Bühne. Teilweise war es erotisch, aber auch machistisch, nämlich in der Szene, als die Damen auf allen Vieren zu den Herren krochen, die breitbeinig auf Stühlen sassen, und sich von ihnen den Kopf streicheln liessen, wie man das mit Haustieren macht.
Es war ein tolles Spektakel. Soviele verschiedene Szenen, dass ich zum Schluss gar nicht mehr wusste, was ich alles gesehen hatte.
Auch die Musik dazu war toll.

Besonders gut gefiel mir die Wassereinlage.


(Quelle: http://twi-ny.com/nefes.jpg)

Wie ein Wasserfall rauschte plötzlich literweise Wasser auf die Bühne, ein Tänzer vollführte eine Soloeinlage um und unter dem Wasserfall. Das Wasser blieb danach als See auf der Bühne und spielte während der weiteren Szenen eine Rolle.
In einer andere tolle Szene sassen zwei Frauen vorne auf der Bühne, tunkten ein Milchbrötchen in ein Honigglas und verspeisten es mit Genuss . Auch die Basarszene war sehr beeindruckend. Daneben gab es Party- und Picknickszenen.
Und dann das Finale, 10 Männer bewegten sich sitzend/knieend und mit freiem Oberkörper langsam über die Bühne (ihre Bewegungen erinnerten an Fische), während 10 Frauen im Hintergrund eine bewundernde Pose vollführten.

(Weitere Bilder gibt es hier)

Keine Kommentare: