Montag, 16. Juni 2008

Arraiolos - Teppiche auf der Strasse

Am Feiertag fuhren wir ins Alentejo. Wir machten Halt in Arraiolos, wo wir im Restaurant O Alpendre zu Mittag assen. Ich mag die vielen leckeren Vorspeisen, die einem in den Restaurants im Alentejo serviert werden, jedenfalls die meisten. Die Schweineohren sind allerdings nicht so mein Ding. Als Hauptgericht bestellten wir ebenfalls ein typisches Gericht aus der Gegend, Migas de espargos (Brotbrei mit Spargel) und Schweinefleisch.

Danach sahen wir uns in Arraiolos um, der Stadt der Teppiche.
Wir hatten Glück, denn es gab gerade ein Fest Tapetes na rua (Teppiche auf der Strasse). Die Anfertigung der Teppiche von der Schafwolle übers Spinnen, Färben und Weben bis zum Besticken der Teppiche wurde von Frauen in historischer Kleidung vorgeführt.


Hier wird die Schafwolle gekämmt und gesponnen.


Kochutensilien


Gefärbte Wolle


Hier werden die Teppiche bestickt und die Fransen angefertigt.


Die fertigen Teppiche

Kommentare:

olga hat gesagt…

Das sieht echt interessant aus und die Farben und Muster der Teppiche gefallen mir richtig gut!

Gilbert hat gesagt…

Ein wirklich interessanter Ausflug. Ich empfinde das Alentejo eigentlich als die faszinierendste Landschaft in Portugal, auch wenn die Küche manchmal so ihre Überraschungen bereithält.

Bei den Arraiolos-Teppichen erlaube ich mir noch den kleinen Hinweis auf einen Portugalmania-Beitrag zum Thema .

Viele Grüße

Gilbert

EausP hat gesagt…

Danke für den link zu dem interessanten Artikel über die Teppiche.