Donnerstag, 10. Juli 2008

Ferien - Urlaub - Pause

Schulferien sind endlich.
Unser Haustier haben wir auch schon in Pflege gegeben.
Bis zum Urlaub fehlt nicht mehr viel.
Im sonnigen Süden gibt es erst mal eine Schreibpause

Dienstag, 8. Juli 2008

Jazz im Garten

Heute gibt es das erste von sechs Konzerten im Garten des Goetheinstitutes in Lissabon.
Um 19.00h kann man sich bei einer Bratwurst und deutschem Bier LARGO feat. Gast Waltzing anhören.
Weitere Infos hier

Montag, 7. Juli 2008

Strand

Am Wochenende waren wir hier.



Am Samstag hatten wir Glück, es war kaum Wind am Strand von Guincho. Erst als wir eh aufbrechen wollten kam auch der Wind auf.
Am Sonntag dagegen blies ein kühler Wind als wir ankamen. Dementsprechend waren auch ausser den Wellenreitern kaum Leute am Strand. Ich zog die Jacke an anstatt das T-Shirt aus und marschierte eine Stunde am Strand auf und ab, gross genug dazu ist er ja. JF und Johannes spielten in der Zeit Strandball. Danach sind die beiden sogar noch ins Wasser gesprungen. Ich habe darauf allerdings liebend gerne verzichtet.

Sonntag, 6. Juli 2008

Genau so

machten wir es dann auch.
Wir haben also gestern das Kaffeehaus getestet. Eigentlich wollten wir nur ein Stück Kuchen essen. Dann haben wir uns aber doch für die Salate entschieden, nur Johannes blieb beim Kuchen, da nach 20.00h kein Tosta Mista mehr serviert wird.
Der griechische Bauernsalat schmeckte sehr lecker, auch der 'Green chicken salad' war interessant. Dazu gab es einen Riesling aus der Wachau und für Johannes ein Glas Almdudler.
Zum Nachtisch bestellten wir einen Eiskaffee, der war einfach ein Genuss; ganz besonders für die Portugiesen am Tisch, die sowas noch nie gekostet hatten. Wir gehen dort bestimmt wieder mal hin, allerdings ist das Kaffeehaus nicht gerade preiswert.
Danach kamen wir pünktlich zum zweiten Teil des Konzertes am Theater São Carlos an. Diesmal mussten wir aber stehen, denn alle Plätze waren längst besetzt.
Kurz vor Mitternacht machten wir uns auf den Nachhauseweg, da war das Konzert allerdings noch nicht zu Ende.

Samstag, 5. Juli 2008

Hauptstädterglück

Zu Fuss zum Chiado, um dort im Innenhof eines italienischen Restaurants eine leckere Pizza zu essen. Danach zufällig in die Vorbereitungen eines Open Air Konzertes gestolpert, als wir eigentlich ins neu eröffnete österreichische Kaffeehaus wollten. Da es vor dem Theater São Carlos noch freie Plätze gab, haben wir Kaffee und Kuchen auf ein andermal verschoben und uns lieber Copland, Bernstein, Barber und Gershwin angehört. Leider mussten wir in der Pause (das war um 23.00h) den Platz verlassen, weil Johannes vor Müdigkeit fast eingeschlafen wäre. Vielleicht sollten wir uns den zweiten Teil morgen abend anhören, und vorher zur Stärkung ein Stück Sachertorte essen.

Donnerstag, 3. Juli 2008

Müde Beine

habe ich heute. Nachdem ich gestern erst eine Stunde meine übliche Runde gedreht habe, sind wir zu Fuss durch die halbe Stadt, Hügel rauf, Hügel runter, um einen Freund zu besuchen, was eine weitere halbe Stunde Fussweg beinhaltete. Den Nachhauseweg nach einem leckeren Abendessen habe ich dann sogar in 20 Minuten geschafft!

Dienstag, 1. Juli 2008

Maria Callas - A Exposição de Lisboa

Maria Callas trat 1958 zusammen mit dem Tenor Alfredo Kraus in einer Inszenierung der Verdi-Oper La Traviata im Lissabonner Teatro Nacional de São Carlos auf.
In der Ausstellung, die am 12. Juli im Museu da Electricidade (Elektrizitätsmuseum) in Lissabon eröffnet wird, werden neben Requisiten dieser Operninszenierung auch Leihgaben der Associazione Culturale Maria Callas in Venedig gezeigt werden.

Vom 12. Juli bis zum 21. September 2008 kann die Ausstellung dienstags bis sonntags bei freiem Eintritt besucht werden.