Sonntag, 14. September 2008

Samstags im September

Diesmal warern wir fast alleine am Strand.






Oder besser gesagt, die Möwen und wir.










Man muss allerdings dazu sagen, dass es etwas kühl war.


Dafür war es am Sonntag wieder richtig warm, und entsprechend voll war es dann auch.
Besonders aufgefallen ist mir ein junger Mann (vielleicht 14), der mit seinen Eltern erschien, die sich am Strand mit etlichen anderen Leuten getroffen haben. Er kam an mit einer Kapuzenjacke und einem Handy in der Hand, das laut Musik in schlechter Qualität von sich gab. Zur Begrüssung wurde das dröhnende Teil aber nicht etwa leiser gemacht. Zum Glück machte er sich dann aber gleich auf zu einem Strandspaziergang, so konnte er die anderen Strandbesucher mit seiner Musik belästigen.

Kommentare:

Frau Waldspecht hat gesagt…

Sehr schön ..
Die Bilder ...
Weniger schön die musikalische Beschallung ....
Ein wenig neidisch bin ich schon darauf, dass du so oft an's Meer fahren kannst ;-)
Liebe Grüße, Anette

EausP hat gesagt…

Oh ja, dieses Jahr haben wir die Strandnähe oft genutzt. Dafür waren wir aber im Urlaub kaum am Strand.
Aber du hast bald auch Meer satt, und dann auch noch ein schön warmes und nicht so einen kalten Atlantik.