Dienstag, 28. Oktober 2008

Gassengewirr

Wir hatten uns mit Freunden in der Alfama zum Essen verabredet.
Am Fusse der Alfama angekommen stiegen wir Treppen hoch, gingen durch enge Gässchen, stiegen andere Treppen wieder runter und durch weitere enge Gässchen, aber gefunden haben wir das Restaurant nicht. Zum Glück liefen wir unseren Bekannten direkt in die Arme und konnten uns ihnen anschliessen. Da sie in dieser Ecke Lissabons wohnen, fanden sie das Restaurant natürlich auf Anhieb.
Gegessen haben wir sehr gut und sehr scharf!

Keine Kommentare: