Montag, 3. Mai 2010

SuperCaliFragilistic

kennt fast jeder aus Mary Poppins.

Am Samstag trafen wir mit Freunden zum Abendessen in der Alfama im Restaurant SuperCaliFragilistic.
Erster Schock beim Reinkommen, es durfte dort geraucht werden. Zum Glück war das Wetter recht gut, so dass Türen und Fenster aufstanden und der Rauch nicht weiter störte.
Da wir auf die anderen Mitesser eine ganze Weile warten mussten, machten wir es uns an der Bar mit einem Aperitif (Gemisch aus Sekt und Zitronensaft) bequem.
Das Essen selbst war - ungewöhnlich. Einige seltsam anmutende, nicht schlecht schmeckende Mischungen wurden uns aufgetischt, wie zum Beispiel Blutwurst mit Banane.
Auf der Speisekarte stand auch eine hysterische Ziege, die nicht schlecht schmeckte.
Alles in allem ist das SuperCaliFragilistic mehr eine Bar, in der man auch was essen kann.

1 Kommentar:

olga hat gesagt…

Das klingt ja richtig exotisch!