Donnerstag, 27. Oktober 2011

Fisch im Salz mit 4 verschiedenen Olivenölen


Einfacher geht's kaum.

Man nehme einen ganzen, ausgenommen Fisch, bei uns war's Robalo (See- oder Wolfsbarsch).


  
 Grobes Salz in eine Form (ich musste schnell noch eine kaufen gehen, weil der Fisch grösser war als die grösste Form, die ich im Haus hatte) 




Fisch auf Salz legen (wie man sehen kann war der Fisch immer noch grösser als die Form, so dass ein Teil der Schwanzflosse abgeschnitten werden musste)






Gut mit Salz bedecken und dann

ab in den Ofen.

Nach gut 45 Minuten sah das Ganze so aus




Nun musste der Fisch nur noch von der harten Salzhaut befreit werden.




Filets auf die Teller verteilen und Olivenöl dazu.




Mein Olivenölfavorit


Ich liebe dieses sehr grün schmeckende Öl, das wir aus der Provence mitgebracht haben.

Kommentare:

Anette/Frau Waldspecht hat gesagt…

Bei wieviel Grad ruht er 45 Minuten im Ofen?
Das liest sich sooo lecker und schaut so appetitlich aus ...
Liebe Grüße, Anette

EausP hat gesagt…

Da muss ich erst mal selber wieder nachschauen (in der Bedienungsanleitung meines neuen Backofens)

EausP hat gesagt…

Auf der untersten Schiene bei 200 Grad blieb der Fisch dann doch eine Stunde im Ofen. Gutes Gelingen!

olga hat gesagt…

Das geht ja wirklich einfach!

Liebe Grüße

von Olga

Anette hat gesagt…

Danke ...
Irgendwann - ich denke, das ist eher ein sommerliches Essen - wird das nachgekocht ...