Samstag, 19. Januar 2013

Portugal im Winter










Heute sahs aber nicht so schön aus.
Der heftige Wind letzte Nacht und der viele Regen haben Lissabon kräftig zerzaust. Überall lagen abgebrochene Äste auf dem Weg und grosse Pfützen behinderten einen beim Laufen.
Momentan scheint es sich aber beruhigt zu haben. Gut so, denn wir wollen noch mal raus.

1 Kommentar:

olga hat gesagt…

Die Äste sind echt doof, bei uns gibt es solche allerdings eher im Herbst.

Aber die Bilder sehen ganz gut aus, vielleicht wird der Wettergott von Portugal bald seine Pfützenmeinung gegen Sonnengnade eintauschen :0))

Liebe Grüße aus frostigen Dresden
von Olga