Mittwoch, 25. September 2013

Missgeschicke

Beim Einsteigen ins Taxi stosse ich mir heftig den Kopf, es tut nach 4 Tagen immer noch weh.
Als der Taxifahrer das Auto anmachen will, gibt es keinen Pieps von sich. Er versucht dann noch es anzuschieben, wir steigen aber lieber aus und suchen uns eine andere Taxe.

Der Taxifahrer des zweiten Taxis kennt den Weg nicht und verfährt sich auch noch, nachdem wir ihm beschrieben haben, wo es lang geht.

Am Ziel angekommen betreten wir das falsche Haus und merken den Fehler erst, als auf unser Klingeln niemand die Wohnungstür öffnet.

Die auf uns wartenden Gastgeber halten das schon fertig gebratene Fleisch im Ofen warm, wir sind inzwischen mehr als eine halbe Stunde zu spät,  Leider ist es dadurch  nicht mehr so köstlich, wie erwartet.

Irgendjemand wirft ein volles Glas Rotwein um und das edle Getränk ergiesst sich auf einen Stuhl und auf meine weissen Klamotten.

Mir wurde eine Porzellanblume geschenkt und auf dem Heimweg verlor ich den Stiehl.

Genug für einen Abend.

Aber schön war es trotzdem.

Keine Kommentare: