Freitag, 30. Mai 2014

Zum zweiten Mal in Lissabon - Europäischen Literaturnacht 2014

Die erste Literaturnacht fand 2008 in Prag statt, letztes Jahr beteiligte sich Lissabon zum ersten Mal mit großem Erfolg an dem Event. Dieses Jahr findet dieses Gemeinschaftsprojekt des Netzwerks der europäischen Kulturinstitute, EUNIC, am 7. Juni von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr statt. Kurze Lesungen von Texten aktueller, europäischer Schriftsteller in portugiesischer Sprache werden an verschiedenen Orten im Lissabonner Viertel Príncipe Real stattfinden.


Das Goethe-Institut Lissabon präsentiert  Lyrik aus José F. A. Olivers jüngstem Gedichtband „fahrtenschreiber“. Die Lesungen finden in der Embaixada statt und der Autor wird anwesend sein.


Weitere Lesungen:


  • O tempo congelado von Anna Kim (Österreich) - Palácio Palmela Procuradoria-Geral da República;
  • París von Marcos Giralt Torrente (Spanien) - Pavilhão Chinês;
  • Cortar a meta von Miika Nousiainen (Finnland) - Espaço Cultural das Mercês;
  • O amante von Marguerite Duras (Frankreich) - Poison d'Amour;
  • A banda do queijo von Paolo Nori (Italien) - Biblioteca da Imprensa Nacional Casa da Moeda;
  • O retorno von Dulce Maria Cardoso (Portugal) - Museu Nacional de História Natural e da Ciência;
  • Nadar para casa von Deborah Levy (Großbritannien) - Palácio Menino de Ouro | Bristih Council;
  • Terra é carvão e limões von Jorge Listopad (Tschechische Republik) - Palácio dos Condes de Ceia | Reitoria da Universidade Aberta;
  • Selecção de poemas von Ion Mureșan (Rumänien) - Orpheu Caffé.


Mir hat die europäische Literaturnacht letztes Jahr sehr gut gefallen und ich kann sie nur jedem empfehlen.


Der Beitrag des Goetheinstituts 2013 in der Eléctrico 28


Donnerstag, 29. Mai 2014

Verlust

Gestern vergessen die Kette abzulegen bevor ich zum Sport bin und was war das Ergebnis?
Weg ist sie.
Ich weiß, dass ich sie beim Fahrradfahren noch an hatte, in der Sauna dann aber nicht mehr. Ich muss sie also während des Trainings oder unter der Dusche verloren haben.
Bemerkt habe ich es erst auf dem Nachhausweg und bin gleich wieder zurückgerannt, hab nochmal alles abgesucht und auch nachgefragt.
Aber abgegeben wurde natürlich nichts.
Könnte mir selber in den Allerwertesten treten, dass ich nicht besser aufgepasst habe, aber davon bekomme ich meine schöne Kette auch nicht wieder.

Mittwoch, 28. Mai 2014

Kurzer Ausflug

Morgens vor sieben ...



Das Flugzeug steht schon bereit.



Einmal im Jahr muss das sein!



Das war der Anlass der Reise.



Und dann ging es auch schon wieder zurück.


Freitag, 16. Mai 2014

FIMFA - Buddenbrooks vom Puppentheater Halle

Das Puppentheater Halle hatte mit Buddenbrooks von Thomas Mann in einer Bearbeitung von John von Düffel zwei Auftritte im Theater Maria Matos.
Vor ausverkauftem Haus wurde in zweieinhalb Stunden die Geschichte der Familie Buddenbrook, vor allem der Geschwister Thomas, Christian und Tony erzählt.
Das Stück wurde auf deutsch gespielt, mit portugiesischen Untertiteln, bestand das Publikum doch hauptsächlich aus Portugiesen.
Es scheint zuerst ungewöhnlich, dass Puppen und Puppenspieler gleich präsent sind auf der Bühne, aber das Zusammenspiel funktioniert wunderbar.
Eine sehr gute Aufführung, das Publikum bedankte sich mit viel Applaus.
Weitere Informationen gibt es hier.

Einziger Mankel, es war mal wieder eine Sitztribühne (bancada) aufgebaut. Diese ist sehr unbequem und zweieinhalb Stunden, wenn auch mit Pause, sind dort recht schwer zu überstehen.

Hier einige Fotos (von dieser Seite)












Montag, 5. Mai 2014

FIMFA Lx14

FIMFA Lx14 – International Festival of Puppetry and Animated Forms

Vom 7. bis zum 25. Mai sind die Marionetten wieder in der Stadt.

Hier gehts zum Programm und weiteren Informationen.