Freitag, 30. Mai 2014

Zum zweiten Mal in Lissabon - Europäischen Literaturnacht 2014

Die erste Literaturnacht fand 2008 in Prag statt, letztes Jahr beteiligte sich Lissabon zum ersten Mal mit großem Erfolg an dem Event. Dieses Jahr findet dieses Gemeinschaftsprojekt des Netzwerks der europäischen Kulturinstitute, EUNIC, am 7. Juni von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr statt. Kurze Lesungen von Texten aktueller, europäischer Schriftsteller in portugiesischer Sprache werden an verschiedenen Orten im Lissabonner Viertel Príncipe Real stattfinden.


Das Goethe-Institut Lissabon präsentiert  Lyrik aus José F. A. Olivers jüngstem Gedichtband „fahrtenschreiber“. Die Lesungen finden in der Embaixada statt und der Autor wird anwesend sein.


Weitere Lesungen:


  • O tempo congelado von Anna Kim (Österreich) - Palácio Palmela Procuradoria-Geral da República;
  • París von Marcos Giralt Torrente (Spanien) - Pavilhão Chinês;
  • Cortar a meta von Miika Nousiainen (Finnland) - Espaço Cultural das Mercês;
  • O amante von Marguerite Duras (Frankreich) - Poison d'Amour;
  • A banda do queijo von Paolo Nori (Italien) - Biblioteca da Imprensa Nacional Casa da Moeda;
  • O retorno von Dulce Maria Cardoso (Portugal) - Museu Nacional de História Natural e da Ciência;
  • Nadar para casa von Deborah Levy (Großbritannien) - Palácio Menino de Ouro | Bristih Council;
  • Terra é carvão e limões von Jorge Listopad (Tschechische Republik) - Palácio dos Condes de Ceia | Reitoria da Universidade Aberta;
  • Selecção de poemas von Ion Mureșan (Rumänien) - Orpheu Caffé.


Mir hat die europäische Literaturnacht letztes Jahr sehr gut gefallen und ich kann sie nur jedem empfehlen.


Der Beitrag des Goetheinstituts 2013 in der Eléctrico 28