Dienstag, 19. August 2014

IDA

Noch läuft dieser sehr schöne polnische Film von Paweł Pawlikowski hier im Kino.

Polen im Jahr 1962. Ana, eine hübsche 18-jährige Waise, lebt seit ihrer Kindheit in einem Kloster und will dort bald das ewige Gelübde ablegen. Die Ordensmutter legt ihr auf vorher noch ihre einzige Verwandte, Tante Wanda, kennenzulernen, was sie dann auch eher widerwillig tut. Anna erfährt von der Tante, dass sie Jüdin und ihr Name Ida ist. Gemeinsam begeben sich die beiden Frauen auf eine Reise, um die Wahrheit über ihre Familie zu erfahren.

Keine Kommentare: