Dienstag, 6. Januar 2015

Mommy

des kandischen Regisseurs Xavier Dolan ist der erste Film, den ich mir dieses Jahr im Kino angesehen habe.

Nachdem mir schon Tom à la ferme dieses Regisseurs sehr gut gefallen hatte, war ich gespannt auf Mommy und wurde alles andere als enttäuscht, ein sehr guter Film, allerdings keine einfache Kost.

Die Hauptrollen spielen Anne Dorval als Diane Després, einer verwitweten Mutter, die mit der Erziehung ihres schwierigen, manchmal gewalttätigen Sohnes Steve (Antoine Olivier Pilon) als Alleinerziehende überfordert ist. Després erhält dann Hilfe und Unterstützung von ihrer geheimnisvollen neuen Nachbarin Kyla (Suzanne Clément).


Keine Kommentare: