Montag, 16. Mai 2016

Samstag in Óbidos

Seit Wochen geplant, nun endlich in die Tat umgesetzt, ein Ausflug mit Freunden nach Óbidos.



Samstag gegen 11h00 kamen wir dort an, tranken erst mal einen Espresso um daraufhin den Ort zu erkunden.





Wir spazierten durch die Strassen und warfen einen Blick in die vielen kleinen Geschäfte.


Wie erwartet war es recht voll im Ort. Natürlich tranken wir auch eine Ginjinha, davon habe ich allerdings völlig vergessen ein Foto zu machen.

Unser Hauptziel war der Besuch der Buchhandlungen, ist Óbidos doch Vila Litéraria (Literarische Stadt).


Erste Station, Mercado Biológico. Anstatt eines Buches habe ich hier Knoblauch gekauft.



Zweite Station:  Livraria de Santiago in der ehemaligen Kirche von Santiago.


Ich war ein bisschen enttäuscht vom Inneren der Buchhandlung. Aus solch einem Ort hätte man sicherlich mehr machen können.


Aber immerhin fand ich hier das Buch Requiem von Antonio Tabucchi, das ich in Porto in der Buchhandlung Lello vergeblich gesucht hatte.


Dritte Station: Livraria da Adega. 


Sie befindet sich in einem ehemaligen Weinkeller. Vom Platz her hat mir diese Buchhandlung am besten gefallen.


Das Mittagessen durfte natürlich auch nicht fehlen. Ich hatte erst meine Zweifel, aber das Restaurant Alcaide war wirklich eine gute Wahl.

Zum Abschluss machten wir noch einen Rundgang über die Stadtmauer.









Danach spazierten aus dem Stadttor raus und machten uns auf den Heimweg.



Keine Kommentare: