Montag, 20. Juni 2016

Wochendende kurz vor Sommeranfang

Zum Fussballgucken bei Freunden am Samstag wurde ein Rhabarberkuchen gewünscht. Da mein Lieblingshändler auf dem Markt welchen vorrätig hatte, war das auch kein grosses Problem.
Der Kuchen war lecker, allerdings nur für Rhabarberfans. Johannes meinte, er schmecke total nach Rhabarber und hat nur ein Stück gegessen.




Das Spiel war wieder torlos, aber Mittwoch gibt es noch eine Chance.


*******

Da ein paar Stangen übrig waren, backte ich Sonntag gleich nochmal Rhabarberkuchen, diesmal kamen aber auch noch ein paar Erdbeeren rein, das fand Johannes dann schon besser.



Die Sonne schien und es war sehr warm. Eigentlich wollte ich den späten Nachmittag auf dem Balkon mit Lesen verbringen, aber dann klingelte das Telefon. Freunde wollten sich mit uns zu einem Imbiss in der Cevicheria verabreden.  Das klang nach einem interessanten Abend und so machten wir uns zu Fuss auf den Weg Richtung Principe Real. Die Uhrzeit war gut gewählt, es gab freie Tische und noch keine Warteliste. Das Essen war wie immer sehr lecker!


Wir  spazierten noch ein bisschen durch die Stadt und bewunderten die schöne Aussicht am Miradouro de São Pedro de Alcântara.


Danach wollten wir noch was Trinken, aber die Bars machten entweder gerade zu oder es war zu voll. Schliesslich fanden wir ein Plätzchen am Praça de São Paulo.
Als ein kühler Wind aufkam, brachen wir auf. Der Fussweg nach Hause wäre von hier recht lange geworden. Zum Glück hatten unsere Freunde das Auto dabei und nahmen uns ein Stück mit.

Keine Kommentare: