Dienstag, 6. September 2016

WMDEDGT 09/16

Erster Arbeitstag nach dem Sommerurlaub, mitten in der Nacht aufgewacht und nicht mehr einschlafen können, muss wohl an der derzeitigen Hitze liegen.
Um sieben Uhr aufgestanden, Bad, Küche, Frühstück.
Zur Arbeit gefahren, hier war ich die erste heute. Als die Anderen so langsam eingetrudelt waren, trafen wir uns draussen im Schatten zu einem Kaffee, das ist eigentlich die Raucherecke, aber es raucht zum Glück keiner meiner Kollegen. Ein bisschen geplaudert, es ist nicht viel passiert in meiner Abwesenheit. Mails gelesen, organisatorischen Kram gemacht, dann war es auch schon Zeit fürs Mittagessen. In der Kantine die übliche Warteschlange auf das sehr unspannende Essen. Nach dem ganzen leckeren Essen, das ich im Urlaub probieren durfte, schmeckt das hier noch weniger als sonst.
Am Nachmittag war ich mit Vorbereitungen für die Woche beschäftigt.
Gegen halb sechs nach Hause gefahren, Waschmaschine gestartet, die trockene Wäsche von gestern von der Leine genommen, zusammengelegt und weggeräumt. Noch schnell in den Supermarkt um die Ecke um Tomaten fürs Abendessen zu kaufen. Das Abendessen vorbereitet. Inzwischen war die Waschmaschine fertig, also Wäsche aufhängen und gleich noch eine Maschine starten. Dann gemütlich zu Abend gegessen. Fernsehen angeschaltet und eine Folge einer englischen Kriminalserie angeschaut. Inzwischen war es nach 21 Uhr, Zeit einen kostenlosen Anruf nach D zu machen und ein bisschen mit der Familie zu plaudern. Danach schaute ich eine Folge Shetland und kam erst wieder nach Mitternacht ins Bett.

Alle weitere Einträge wie immer bei Frau Brüllen.

1 Kommentar:

Miz Threefivesix hat gesagt…

Ah - Shetland hab ich auch sehr gerne angeschaut! Inzwischen, höre ich,sind die Temperaturen auch wieder arbeitskompatibler in Portugal...